Impressum

GasH - gemeinnützige Gesellschaft für ambulante sozialpädagogische Hilfe mbH

Adresse:

GasH - gemeinnützige Gesellschaft für ambulante sozialpädagogische Hilfe mbH
Max-Planck-Straße 12
50858 Köln

 

Telefon/Fax: 02234-9491897

Website: www.ggash.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Marianne D. Marjanovic

 

Registergericht: Köln

 

Text und Gestaltung: www.rpromotion.de

 

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle kann keine Haftung für die Inhalte des WWW-Angebots der GasH - gemeinnützigen Gesellschaft für ambulante sozialpädagogische Hilfe mbH übernommen werden. Entsprechend kann auch keine Gewährleistung für die Korrektheit, Vollständigkeit und Anwendbarkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden.

Für die Inhalte von verlinkten Fremdangeboten sind die jeweiligen Herausgeber verantwortlich. Eine Haftung für eventuelle Datenschutz- und sonstige Rechtsverletzungen aus diesen verlinkten Seiten wird nicht übernommen. Vor dem Einrichten von Links sind die Webseiten der anderen Anbieter sorgfältig überprüft worden. Es kann jedoch keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit von Informationen übernommen werden, die über weiterführende Hyperlinks erreicht werden. Falls von der GasH - gemeinnützige Gesellschaft für ambulante sozialpädagogische Hilfe mbH auf Seiten verwiesen wird, deren Inhalt Anlass zu Beanstandungen gibt, wird um entsprechende Mitteilung an die Webredaktion gebeten.

Die Informationen auf den Seiten der GasH - gemeinnützigen Gesellschaft für ambulante sozialpädagogische Hilfe mbH stellen keinen Rechtsrat dar und ersetzen in keinem Falle eine rechtskundige Beratung.

Links aus anderen WWW-Seiten auf Seiten der GasH - gemeinnützigen Gesellschaft für ambulante sozialpädagogische Hilfe mbH sind zulässig, sofern auf die Herkunft angemessen hingewiesen wird.

 


Kontakt

GasH - gemeinnützige Gesellschaft für ambulante sozialpädagogische Hilfe mbH

Max-Planck-Straße 12
50858 Köln


Tel: 02234-9491897
Mobil: 0176-21378828



Unsere Motivation

Kinder und Jugendliche brauchen die Chance auf schulische, berufliche und gesellschaftliche Eingliederung. Wir haben die Pflicht ihren Bildungsweg zu organisieren und ihnen alle Kompetenzen für gesellschaftliche Teilhabe zu vermitteln. Dies gilt vor allem dann, wenn die Herkunftsfamilie nicht Willens oder in der Lage ist, ihren Kindern die notwendige Unterstützung zu bieten. Die GasH möchte genau das leisten und sich am Erfolg messen lassen!