Über uns

 

 

Die GasH wurde im Januar 2010 in Köln gegründet. Im Dezember 2010 wurde das Unternehmen als GasH gemeinnützige Gesellschaft für ambulante sozialpädagogische Hilfe mbH, im Amtsregister eingetragen und im Januar 2011 als gemeinnützig anerkannt. Sie bietet personen- und situationsbezogene Projektformen in der Jugendhilfe an, u.a. im Rahmen der Sozialpädagogischen Familienhilfe (SPFH) gemäß §31 KJHG, der sozialpädagogischen Einzelbetreuung gemäß §27ff KJHG und intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung gemäß §35 KJHG.

 

Geschäftsführerin der GasH ist Marianne D. Marjanovic, Dipl. Sozialwirtin und Dipl. Sozialökonomin. Nach dem sozialwissenschaftlichem Studium in Hamburg absolvierte sie zahlreiche Weiterbildungen in wissenschaftlicher Psychologie, Gesundheitsberatung, Familientherapie, Verfahrenspflege (AdK) und Soziotherapie. Neben der akademischen Qualifikation kann sie auf einen langjährigen Erfahrungsschatz in der Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen zurückgreifen. Des Weiteren hat Frau Marjanovic langjährige Berufserfahrung bei der Prävention und Begleitung psychischer Erkrankungen, bei Regelung des Aufenthaltsrechtes und Arbeitserlaubnis, sowie der beratenden und unterstützenden Begleitung zu Ausländerbehörden, Konsulaten und anderen Behörden und Institutionen. Der eigene Migrationshintergrund und die Sprach- und Sittenkenntnisse des Balkans, ließen sie in der Arbeit mit Familien aus Kroatien, Serbien, Bulgarien, Bosnien und dem Kosovo besonders erfolgreich sein. Beachtenswert sind insbesondere ihre Erfahrungen mit einer als besonders herausfordernd geltenden Klientel: Roma-Familien. Aus dieser Praxis entstand der Ansatz zur Intervention, unter Berücksichtigung kultureller und sozialer Vorprägung.

 

In unserer langjährigen freiberuflichen Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen zeigte sich immer deutlicher der kausale Zusammenhang zwischen den Sprach- und Sittenkenntnissen des Intervenierenden und dem Erfolg der Intervention. Je nach Sozialisationshintergrund wurden verschiedene Instrumente der Familienhilfe gewählt und so angepasst, dass sie den unterschiedlichen Strukturen gerecht werden. Der Erfolg dieser Herangehensweise ermutigt uns diesen Weg weiterzugehen und auszubauen.

Um als Grundlage größerer Projekte Kompetenzen zu bündeln und Efahrungswerte zu sichern bedarf es fester Strukturen, die den überprüfbaren und ergebnisorientierten Einsatz der Ressourcen garantieren. Die Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH ermöglicht es uns diesem Ansatz gerecht zu werden.

Bei Fragen zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.


Kontakt

GasH - gemeinnützige Gesellschaft für ambulante sozialpädagogische Hilfe mbH

Max-Planck-Straße 12
50858 Köln


Tel: 02234-9491897
Mobil: 0176-21378828



Unsere Motivation

Kinder und Jugendliche brauchen die Chance auf schulische, berufliche und gesellschaftliche Eingliederung. Wir haben die Pflicht ihren Bildungsweg zu organisieren und ihnen alle Kompetenzen für gesellschaftliche Teilhabe zu vermitteln. Dies gilt vor allem dann, wenn die Herkunftsfamilie nicht Willens oder in der Lage ist, ihren Kindern die notwendige Unterstützung zu bieten. Die GasH möchte genau das leisten und sich am Erfolg messen lassen!